Mobile menu trigger
en nl de eu
Anmelden Favorites Bag
Close
en nl de eu
Anmelden

Unkategorisiert

Unkategorisiert -

Dürfen wir vorstellen: Skandinavien und sein Lifetyle

Man findet es in der Soße eines saftigen gebeizten Lachses und den knusprigen Toppings eines dänischen Hotdogs: das Geschmackserlebnis von Skandinavien. Fünf Fields of Play, in denen der hohe Norden ebenso kompetent ist wie in der kulinarischen Gastronomie.

Stilikonen

Oh, natürlich ist das „Je-ne-sais-quoi“ der Pariser das Paradebeispiel für Nonchalance, während die Engländer ein Patent auf einen skurrilen und ausgefallenen Kleidungsstil haben. Unwiderstehlich aktuell aber ist die feminine, natürliche Coolness der Skandinavierinnen. Das Spektrum reicht von gradlinigen, puren Silhouetten, Workwear-Klassikern und Jeans ohne Chichi bis hin zur Weiblichkeit mit einem Touch von Rock-’n-Roll. Gradmesser für diesen Stil sind die unglaublich stylishen Schwestern Elektra und Miranda Kilbey-Jansson aus Schweden, dem Duo hinter der Synthipopband Say Lou Lou. Langes, wehendes Haar mit Pony, ein Hauch von Retro-Look im Abba-Stil mit großen Sonnenbrillen und Schlaghosen, Seventies-Stickereien und eine Rock-Attitüde: die Subsummierung cooler Elemente. Model und Fotografin Hanneli Mustaparta aus Norwegen ist eine großartige Stilikone für auffällige Teile mit einem perfekten Mix aus High und Low, einem flowy weißen Rock mit einfachen All Stars bis hin zu einem auffälligen Neopren-Sweater mit schlichten Jeans. Der dänische Catwalk-Liebling Freja Beha Erichsen, genau die mit der auffälligen Haarpracht, ist in schwarzen Skinny-Jeans, Motorradjacke und T-Shirt immer cool. Ob in einem mit Schnürstiefeln kombinierten Minirock oder einer zu Sneakers getragenen Denim-Latzhose zeigt das dänische Model Caroline Brasch Nielsen wie keine andere, dass flache Schuhe allem einen rauen, androgynen Touch verleihen.

thestylecollage

Beauty

Wer einmal in Skandinavien gewesen ist, kennt zweifelsfrei das stereotype Bild, das sich bezüglich der dortigen Frauen in die Netzhaut gebrannt hat: eine Natural Beauty mit frischen, rosigen Wangen. Nicht ganz zu Unrecht, wenn man einmal an das Model Helena Christensen, die Bloggerin Elin Kling und die Schauspielerin Alicia Vikander denkt. Der Großteil ihrer Schönheit ist natürlich den Genen zuzuschreiben, aber zu einem gewissen Teil auch dem dortigen Nischenmarkt von biologischen Kosmetikmarken. Der Däne Rudolph Care beispielsweise hat die Acai-Bes als Staringredienz entdeckt und wurde für sein Gesichtsöl, einem echten Glow-giver, mit einem Preis ausgezeichnet. Andere Beauty-Bestseller sind die finnische Marke „Supermood“ mit ganzheitlichen Produkten, die dänische Ökoluxusmarke „Karmameju“, das herrliche norwegische „Alexander Sprekenhus“, eine Hautpflegeserie mit Arganöl, und das verblüffend attraktive Make-up von Kjaer Weis.

collagethesyle[1]

Fernsehen

Der aktuell wohl heißbegehrteste Exportschlager aus Skandinavien sind Fernsehserien. Kommissarin Lund – Das Verbrechen, Borgen – Gefährliche Seilschaften, Die Brücke – Transit in den Tod und Wallander halten die gebannten Zuschauer von Folge zu Folge mit Spannung und Drama in Atem. Die stimmungsvolle Atmosphäre, die Intensität und Tiefgründigkeit der Charaktere, die genialen Plots, die manchmal düstere und manchmal malerische Natur: einfach fantastisch nordisch. Wahre Kenner tragen diese herrlich dicken norwegischen Strickpullover mit eingewebten Sternen. Der echte Pullover aus Kommissarin Lund – Das Verbrechen wurde auf den dänischen Færøer-Inseln vom Designerduo Gudrun & Gudrun zu Ehren von und als stolzer Gruß an die Hauptprotagonistin der Serie, Kommissarin Sarah Lundt, entworfen.

Schriftsteller

Schneebedeckte Wälder, endlos lange Nächte und weit abgelegene, gruselige Orte: Der skandinavische Kriminalroman von Qualität ist gespickt mit diesen Stimmungsskizzen. Doch diese beklemmende, düstere Atmosphäre ist nicht das ausschlaggebende Element für die Beliebtheit dieses Genres aus dem hohen Norden. Nein, die skandinavischen Schriftsteller sind ausnahmslos brillante Erzähler. Ein wenig Folklore, das Erzählen von Sagen über gemeine Trolle, verlorene Bräute und Lebensbäumen, die aus der Unterwelt bis in den Himmel ragen, sind hier Tradition. Neben einem packenden Erzählungsstil ist auch eine starke gesellschaftskritische Haltung ein Kennzeichen der Kriminalromane aus den skandinavischen Ländern. Diese bescherte uns hochspannende Werke, wie die verfilmte Millenium-Trilogie des schwedischen Schriftstellers Stieg Larsson, fesselnde Schmöker der Schwedin Camilla Läckberg und mehrere Perlen mit einem alkoholabhängigen Polizisten in der Hauptrolle von Noor Jo Nesbø, der außerdem ein sehr virtuoser, humoriger Kinderbuchautor und im eigenen Land auch noch als Popmusiker und ehemaliger Fußballprofi bekannt ist.

Musik

Von Abba über Roxette und Ghost bis Say Lou Lou: Die skandinavische Musik, in welchem Genre auch immer, ist immer bis ins kleinste Detail stark produziert. Sie liefert schöne Ohrwürmer, wie das wahnsinnige Poprockelektrolied von Lykke Li, den orchestralen, melodiösen Metal-Sound von Grammy-Award-Gewinner Ghost und die akustischen Folkpopsongs van First Aid Kit, wie beispielsweise das eingängige Silver Lining. Man kann von skandinavischer Musik nie genug bekommen.

 

You may also like

Beauty -

Grünes Gold: Summum’s Pflanzen tips

Jetzt unbedingt besorgen: Grünpflanzen. Ehrlich! Holen Sie sich den Sommer ins Haus und legen Sie Ihren eigenen Urban Jungle aus Sansevieria, Zimmeraralien und mehr an. Welche Pflanzen müssen Sie haben und warum?

Mehr lesen

Beauty -

Wanderlust

Uns alle packt ab und zu die Wanderlust. Und so manche packen daraufhin einen Rucksack und ziehen los. Zum Glück können Finger-auf-der-Landkarte-Reisende diesen Abenteurern auf Instagram folgen – als Inspiration für eigene kleine Fluchten aus dem Alltag

Mehr lesen
Back to top